LESE-RECHTSCHREIB-TRAINING FÜR KINDER

LESE-RECHTSCHREIB-TRAINING FÜR KINDER

  • Dein Kind verwechselt häufig ähnlich aussehende Buchstaben, beispielsweise b und d?
  • Dein Kind schreibt Wörter trotz 50-maligem Üben immer wieder falsch?
  • Für dein Kind hört sich „VARAD“ genauso an wie „FAHRRAD“?

Dann könnte eine Lese-Rechtschreibschwäche vorliegen.

144048_web_r_k_b_by_s-hofschaeger_pixelio-de1

Das ist allerdings kein Drama!

  • Alle Kinder können gute Rechtschreiber werden!
  • Dein Kind bekommt mehr Selbstbewusstsein!
  • Ihr benötigt weniger Zeit für die Schule!
  • Mehr Freizeit durch weniger Üben!
  • Mehr Motivation für dein Kind!

 

Dein Kind ist weder behindert noch grundsätzlich lernschwach. Es verwendet nur eine ungeeignete Rechtschreibstrategie.

Gute Rechtschreiber verwenden eine visuelle Rechtschreibstrategie, das bedeutet, das Kind erstellt im Kopf automatisch ein Wortbild und speichert dieses ab, es orientiert sich nicht am Wortklang, sondern am Wortbild.

Schlechte Rechtschreiber, auch „Kreativschreiber“ genannt, schreiben Wörter wie sie sie hören und das kann nicht funktionieren, weil sich z. B. das Wort FAHRRAD anhört wie VARAD, und für dein Kind gibt es keine Logik, warum das eine richtig und das andere falsch ist. Sie lassen den Zugriff auf ihren Bilder-Erinnerungsspeicher temporär oder permanent ungenutzt. Ein „Legastheniker“ ruft die Wörter beim Lesen und Rechtschreiben noch nicht gewohnheitsmäßig aus seinem Bilder-Erinnerungsspeicher ab.

Menschen mit Rechtschreibschwäche versuchen phonologisch rechtzuschreiben. Die deutsche Sprache wird zu weniger als 50 % lautgetreu geschrieben. Die Schreibweise von Wörtern phonologisch zu erschließen, ist also kaum zielführend, d.h. Lautklang und Schriftbild stimmen nicht grundsätzlich überein. Wird diese Strategie auch auf Fremdsprachen angewandt, muss es fast zwangsläufig scheitern. Die Unterrichtsmethoden an unseren Schulen sind seit Jahren stark auditiv geprägt. Mehr als bedenklich ist die oft praktizierte Methode „Schreib, wie du sprichst.“, mit der Erst- und Zweitklässler schreiben lernen. Müssen sie dann regelgerecht schreiben, ist das Scheitern vorprogrammiert.

Das kann schon bald der Vergangenheit angehören. Mit der richtigen Rechtschreibstrategie kann dieses Manko erkannt und behoben werden. Dein Kind kann in 10 Wochen ein fabelhafter Rechtschreiber werden! Die Orientierung am Wortbild ist eine Fähigkeit, die jeder Mensch hat bzw. trainieren kann. Jeder Mensch ist in der Lage, sich die graphemische Struktur von Wörtern zu verdeutlichen und sie zu verinnerlichen.

Seit über 10 Jahren gibt es bereits das spezielle Training für die Lese-Rechtschreib-Schwäche (oft „Legasthenie“ genannt), jedoch ist es im deutschsprachigen Raum noch wenig bekannt. In nahezu 100 % aller Fälle konnte mit meinem Training eine eklatante, nachhaltige Verbesserung erzielt werden. Und das mit Spiel und Spaß, ohne ein Wort zu schreiben. Der Zeitaufwand ist minimal. Dieser Erfolg wirkt sich auch auf die anderen Schulfächer und auf das Selbstbewusstsein der Kinder aus.

Die Rechtschreibstrategie, mit der ich arbeite, wird millionenfach gewohnheitsmäßig von guten Rechtschreibern angewendet. Mein Ziel ist es, deinem Kind den selbstständigen Umgang mit der Rechtschreibung im Alltag zu vermitteln.

Wenn du noch mehr über mein LRS-Online-Training erfahren möchtest, lies hier weiter: In 10 Wochen zum fabelhaften Rechtschreiber.

 

410816_web_r_k_b_by_stephanie-hofschlaeger_pixelio-de

In meinem Training lernt dein Kind wie man in 10 Wochen mit viel Spiel, Spaß und Bewegung ohne viel Zeitaufwand Rechtschreiben lernt, ohne auch nur ein Wort schreiben zu müssen!

In 10 Wochen zum Erfolg!